WILL ICH KINDER?

Paarcoaching zur Kinderfrage

mit der systemischen Paartherapeutin 

Anna Schmutte


Das Paarcoaching „Kinder Ja oder Nein?“ kann euch bei der Frage, ob ihr Eltern werden wollt, eine wertvolle Unterstützung sein, wenn

  •       ihr in der Entscheidungsfindung blockiert fühlt oder unsicher seid
  •       ihr euch nicht einig seid, ob oder wann ihr Kinder wollt
  •       eine*r Kinder will, die/der andere aber nicht, und ihr euch fragt, was ihr jetzt tun könnt
  •       die biologische Uhr tickt und ihr eine gute Entscheidung treffen wollt, bevor das 

              Zeitfenster sich schließt

  •       ihr Berührungsängste mit dem Thema habt, gleichzeitig aber den Druck verspürt, es   

              anzugehen

  •       ihr die Bedingungen, zu denen ihr Kinder möchtet oder kinderfrei leben möchtet,   

             miteinander klären wollt

  •       ihr aufgrund von Beziehungsproblemen nicht sicher seid, ob ihr als Eltern ein gutes 

             Team wärt

  •       ihr noch sehr ambivalent seid ob ihr wirklich Eltern werden möchtet, und mit der 

             Offenheit in eurer Lebensplanung einen gelasseneren Umgang finden möchtet.

 
 
Möchtet ihr das Thema Kinder Ja oder Nein zusammen angehen und habt Respekt davor, weil

  •       ihr befürchtet, dass ihr unterschiedliche Meinungen habt
  •       ihr bereits wisst, dass es ein sensibles Thema für eine*n von euch oder für euch beide ist
  •       ihr befürchtet, miteinander zu streiten oder nicht verstanden zu werden
  •       ihr zwar miteinander gut kommunizieren könnt, aber trotzdem keine Lösung für euer 

             Problem seht?


Was erreicht ihr durch das Kinderfrage – Paarcoaching?

Im Paarcoaching zur Kinderfrage habt ihr die Möglichkeit
• konstruktiv darüber zu sprechen, was jede*r von euch möchte, ohne in Streitereien und Vorwürfe zu verfallen
• Perspektivwechsel vollziehen: deine*r Partner*in zuhören, ihn/sie verstehen und ihre Gedanken und Gefühle zum Thema Kinder akzeptieren
• Ängste auf den Tisch bringen und gemeinsam reflektieren, welche Lösungen es dafür gibt
• Visionen für eine gemeinsame Elternschaft bzw. ein gemeinsames kinderfreies Leben entwickeln
• Entscheidungsfähigkeit für euch als Paar und als Individuen stärken
• am Ende wissen, wie ihr weitermachen wollt


Was ist deine Haltung als Kinderfrage – Coach? Berätst du uns neutral?

Das Coaching ist ergebnisoffen und neutral; ich berate allparteilich, nehme keine Seite ein und werde euch in keine Richtung beeinflussen, sondern arbeite mit euch heraus, wo ihr gerade steht, was euch blockiert, und was eure Bedürfnisse und Standpunkte sind. Ich erörtere mit euch, wie eine Vereinbarkeit eurer Bedürfnisse zu erreichen wäre, fördere durch gezielte Übungen das gegenseitige Verständnis und begleite euch an herausfordernden Stellen eures Gesprächs.


Was sind die Konditionen und der Ablauf beim Paarcoaching zur Kinderfrage?

Eine Paarcoaching- Sitzung dauert 90 Minuten und kann entweder online oder in meiner Praxis in Berlin stattfinden. Es kostet 190 €. 
• Auf Wunsch kann ich Euch nach dem Coaching Übungen zum Zuhause machen senden. 
• Es können bei Bedarf auch Folgesitzungen vereinbart werden.
• Wenn Ihr das Bedürfnis habt, auch einzeln mit mir zu sprechen, können wir das Paarcoaching mit zwei Einzelsitzungen kombinieren. So habt Ihr die Gelegenheit, Euch zwischendurch auch unabhängig vom Partner/ der Partnerin mit der Kinderfrage zu beschäftigen.

Sprecht mich einfach an, wenn Ihr weitere Fragen habt!

Stimmen von Klient*innen



"Zu allererst haben wir uns bei dir sehr aufgehoben und verstanden gefühlt.
Es war sehr erleichternd die aufgestauten, auch chaotischen Gedanken und Gefühle zu teilen.
Es hat uns beiden viel Druck genommen, dass du uns nochmal die Situation gespiegelt hast, in der wir uns befanden. Ich habe die Perspektive meiner Partnerin deutlicher gesehen und die daraus erwachsende Notwendigkeit, dass ich Verantwortung übernehme. Gleichzeitig hast du mir und uns aufgezeigt, dass alle Gefühle und Gedanken dazu ihre Berechtigung haben und sich auch verändern können, wenn man sie ernstnimmt und bespricht. Auch bei diesem Aspekt hast du uns sehr geholfen - der Rat im Gespräch zu bleiben und sich dafür einen Raum zu schaffen. Wenn sich auch dieses Vorhaben nicht immer als einfach erwies, so haben wir doch gemerkt, welche Fallstricke und Dynamiken unsere Kommunikation prägen und wie wir mit ihnen umgehen können. Im Laufe mehrerer Gespräche miteinander, mit Freunden, Familie oder mit meinem Therapeuten wurde für mich die Aussicht auf eine Zukunft mit Kind immer präsenter. Diese Zukunftssausicht war als starkes Hintergrundgefühl immer da, seit wir das Thema angesprochen haben, aber ich habe Zeit gebraucht, um dazu zu stehen und einzusehen, dass das auch ein Stück Abschied von einem altem Leben bedeutet.
Kurzum: die Sitzung bei dir hat unseren Entscheidungsprozess positiv beeinflusst, weil deine Hinweise und Fragen sowohl ordnend und pragmatisch als auch zugewandt und einfühlsam waren. Du hast uns die Möglichkeit gegeben wertfrei einen Austausch zu dieser großen Frage anzustoßen.
 An dieser Stelle nochmal ein großes Danke von uns beiden!"

Christoph und Silvia